Abkürzungen in Wohnungsanzeigen

Übersicht von Abkürzungen in Wohnungsanzeigen  

Üblicherweise werden einige Begriffe, die häufig zum Einsatz kommen, um eine Wohnung und deren Ausstattung zu beschreiben, im Rahmen von Wohnungsanzeigen nicht ausgeschrieben, sondern lediglich als Abkürzung verwendet.

Hier eine Video-Anleitung zum Zeichnen von einen Grundriss ihrer Mietwohnung:

Hierzu eine Übersicht der gängigsten Kürzel in Wohnungs- und Immobilienannoncen, auf der nächsten Seite:

 

•       

Zi. oder Z steht für Zimmer. Wird die Wohnung mit 3-Zi.-Whg. oder 3-ZW beschrieben, handelt es sich um eine 3 Zimmer Wohnung.

•       

FH oder PH steht für Familie oder Parteien und Haus. Ist von einem 1-FH oder EFH die Rede, befindet sich die Wohnung in einem Einfamilienhaus, bei MFH in einem Mehrfamilienhaus. 6-PH bedeutet, dass es sich um ein 6-Parteien-Haus handelt, sich in diesem Haus also insgesamt 6 Wohnungen befinden. Teilweise wird anstelle von Parteien jedoch auch die Bezeichnung Wohneinheit verwendet, abgekürzt durch WE.

•       

ZKB oder D stehen für Zimmer, Küche, Bad oder Dusche, wobei das B auch für BaWlkon und das D auch für Diele stehen kann, je nachdem, an welcher Position es sich befindet. So würde das Kürzel 3 ZKBB bedeuten, dass die Wohnung 3 Zimmer mit Küche, Bad und Balkon hat, während bei 3 ZKDB von einer Wohnung mit 3 Zimmer, Küche, Diele und Bad gesprochen wird. In einigen Inseraten wird ein Balkon jedoch auch durch BLK beschrieben. 

•       

AB oder NB stehen für das Alter des Hauses, AB kürzt Altbau ab, NB einen Neubau. Die Kürzel RH und RMH stehen für Reihenhaus und Reihenmittelhaus.

•       

Verfügt die Wohnung über einen dazugehörigen AAP ist damit gemeint, dass zu der Wohnung ein Autoabstellplatz gehört, die Abkürzung TG steht für Tiefgarage.

•       

Die Abkürzen DG, EG und OG gegen Aufschluss darüber, in welchem Stockwerk sich die Wohnung befindet. DG steht für Dachgeschoss, EG für Erdgeschoss und OG für Obergeschoss.

•       

Die Größe der Wohnung wird durch die Angabe der Wohnfläche, abgekürzt durch fl., ausgedrückt.

•       

Handelt es sich um eine ELW, ist die Wohnung eine Einliegerwohnung, ETW steht für Eigentumswohnung.

•       

Die monatlichen Kosten für die Wohnung werden durch die Abkürzungen KM, MM, WM sowie BK oder NB beschrieben. KM meint Kaltmiete, MM Monatsmiete, WM Warmmiete, BK sind die Betriebkosten und NK die Nebenkosten. Wird eine Kaution verlangt, wird diese meist mit KT abgekürzt. In einigen Inseraten findet sich zudem die Abkürzung HK, die für Heizkosten steht. Wird ein WBS gefordert, bedeutet dies, dass die Wohnung nur an Personen mit Wohnberechtigungsschein vermietet wird.

•       

Besondere Ausstattungsmerkmale einer Wohnung werden durch die Abkürzungen EBK für Einbauküche, FBH für Fußbodenheizung, OH oder ZH für Ofenheizung oder Zentralheizung, sowie TB für Badezimmer mit Tageslicht aufgeführt.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps für Mieter und Vermieter:

Thema: Abkürzungen in Wohnungsanzeigen und Inseraten

Teilen:

Kommentar verfassen